newueckendorf
  Startseite
    Die Regierung
    New Ückendorf
    XVI. Ollimpiade
    Eichhörnchenzucht
    Ehrenbürger
    Staatsfeinde
    Staatsbesuche
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/newueckendorf

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schon seit Jahr und Tag ist es im Staate New Ückendorf Tradition, alle zwei Jahre die "New Ückendorf Ollimpiade" zu veranstalten. Austragungsort war auch dieses Jahr wie immer unser Super Atomic Reactor Stadion im Herzen unserer Hauptstadt. Innerhalb von Stunden waren die Karten zum Stückpreis von 578 NÜP (New Ückendorfer Peseten) ausverkauft, Eichhörnchen durften in Naturalien zahlen (entsprechend BGB Artikel 1 Absatz 1). Baby-Eichhörnchen als Tauschobjekte gegen Karten wurden diesmal allerdings aus verständlichen ethischen Gründen abgelehnt, wir leben hier schließlich in einem modernen Staat. Doch auch diesmal gelang es uns nicht, das blühende Schwarzmarktgeschäft mit Ollimpiade-Tickets zu verhindern, das besonders im bekannten New Ückendorfer Online Aktionshaus INÜS (Illegaler New Ückendorfer Schwarzmarkt) wieder eine dankbare Plattform fand.

Trotz allem wurde die 16. New Ückendorf Ollimpiade zu einem vollen Erfolg, was die folgenden Bilder unserer Meinung nach sehr gut dokumentieren!



Dank unseres hochmodernen Straßen- und Verkehrsnetzes kommt jeder Ollimpiade-Besucher einfach und bequem zum Ziel


Die Damen-Schlammcatch Manschaft des Landes, die mit diesem sehr beliebten Sport regelmäßig Ruhm und Ehre New Ückendorfs verteidigen, wenn sie gegen die "CVKJ" (Catch Verein Kasachischer Jungfrauen) antreten.


Die Siegermannschaft, natürlich aus New Ückendorf! In einem fulminanten Ruderfinale gelang den Spitzensportlern des Rudervereins AKW der verdiente Sieg gegen die Mongolischen Ruderer, die nach der ersten Runde wegen nicht erlaubten Mitführens eines Außenbootmotors disqualifiziert worden waren.


Auch die Freizeitaktivitäten für Fans kamen bei der 16. New Ückendorf Olllimpiade nicht zu kurz. Neben kindergerechter Unterhaltung (Katzen-Weitwurf, Schlammpfützen-Wettspringen, Erster-Vollrausch-Wettbewerb) sorgten die Teilnehmerländer dafür, dass es ihren Anhängern nie langweilig wurde. So kürte Russland etwa denjenigen, dem nach zwei Flaschen Wodka auf Ex als letzter der Magen ausgepumpt werden musste, Italien veranstaltete einen Parcours, auf dem über möglichst viele rote Ampeln gefahren werden musste, um dabei Kinderwagen und Senioren von der Straße zu befördern und Deutschland veranstaltete mit seinen Fans Schwan-Curling auf Rügen. Auf dem Foto zu sehen ist der Gewinner des Marathon-Abführmittel-Schlucken-Wettbewerbs, den England veranstaltet hatte (als Abführmittel dienten je 6 Liter Tee, bzw. Cola und zwei Kisten Brause-UFOs im Verhältnis 1:1 - die Wirkung ist verblüffend ...).
20.1.06 19:55


New ?ckendorf ist ein kleiner Staat zwischen Utah, Idaho und Wyoming. Seine Hauptstadt ist New ?ckendorf.
Im Folgenden ein kleiner geschichtlicher Abriss unseres Staates:

300 n. Chr.: Wikinger kommen, sehen aber, dass es nichts zu holen gibt.

450 - 1491: Besiedlung des Landstrichs durch Winnetou & Co.

1492: Christoph Kolumbus kommt, sieht aber, dass es nichts zu holen gibt.

1931: Durch die Wirtschaftskrise zum Auswandern gezwungen, kommt das Eichh?rnchenz?chterp?rchen Ronny und Ilse Smurf nach Amerika. Da Ronny mit Drogen dealte und sich Ilse prostituierte, mussten die beiden schon nach vier Tagen aus New York fliehen und begaben sich auf den langen, beschwerlichen Fu?marsch nach Kalifornien. Dort sollten sie allerdings nie ankommen, da Ronny zwischen Utah, Idaho und Wyoming Blasen an den F??en bekam und sich weigerte, weiterzugehen. Schon bald fiel den beiden die verbl?ffend gro?e Population an Eichh?rnchen auf und sie beschlossen, zu bleiben. Nach der Entf?hrung einiger Mormonen sowie der Einwanderung von deutschen Nazis rotteten sie die auf ihrem Gebiet ans?ssigen Indianerst?mme aus (--> Winnetou Teil III) und holzten alle ?berfl?ssigen B?ume ab, die ihren ehrgeizigen Baupl?nen im Weg standen. Danach erhoben sich die beiden zu demokratischen Diktatoren, wobei sie in regem Briefkontakt mit dem damaligen deutschen Staatsoberhaupt, einem komischen Mann mit Oberlippenbart, standen und sich einige Inspirationen zur Staatsf?hrung von ihm holten. Mit dem Namen ihres Staates - Smurfhausen - waren die beiden jedoch nicht lange zufrieden und so beschlossen sie, ihr Land nach ihrem Geburtsort zu benennen - NEW ?CKENDORF.
In den folgenden Jahren entwickelten Staat und Hauptstadt sich pr?chtig - die Ausrottung jeglicher Flora war erfolgreich, wilde Tiere gab es bald auch nicht mehr und zuletzt wurde das gr??te und einzige Atomkraftwerk New ?ckendorfs gebaut, das nun das Herzst?ck der Hauptstadt bildet und von dem alle Regierungsgesch?fte gef?hrt werden. Auch die Eichh?rnchenzucht war erfolgreich. Eichh?rnchenfleisch, -fell und -schw?nze (f?r deutsche Mantafahrer, denen ein Fuchsschwanz zu teuer ist) wurden zu den gr??ten Exportschlagern New ?ckendorfs.

1974: Ronny und Ilse sterben bei dem Versuch, eine Kaffeemaschine mit einem Eichh?rnchen zu entkalken. Das Eichh?rnchen wurde daraufhin ins Exil geschickt.

1983: Wiedereinf?hrung der Todesstrafe durch das neue Staatsoberhaupt Hans-Werner Henker, der einfach mal was Neues machen wollte. Jedoch werden nur besonders schwere Verbrechen mit der Todesstrafe geahndet, etwa das Plfanzen junger Baumsch?sslinge oder die Zuh?lterei von Eichh?rnchen.

1. Juni 1995 - 2. Juni 1995: Unabh?ngigkeitskrieg. 1 Toter (ein Eichh?rnchen, das aus Versehen in den Schornstein des Atomkraftwerks fiel)

3. Juni 1995 - 4. Juni 1995: B?rgerkrieg zwischen Eichh?rnchen und Menschen. Danach Einf?hrung der allgemeinen K?figpflicht f?r Eichh?rnchen.

4. April 2005: Eine neue Regierung - bestehend aus Violetta Venally, Nile Natural, Olga Outlaw, Fanny Family und Meggie Major - ?bernimmt die Staatsgesch?fte und feiert schon bald mit dem Erreichen der 99%-Marke Erfolge bei der Arbeitslosigkeitsrate.

2. August 2005: Au?enministerin Olga Outlaw begibt sich auf einen 11monatigen Auslandsaufenthalt nach Usbekistan, im Gep?ck ein Eichh?rnchenp?rchen f?r eine ausl?ndische Eichh?rnchenzucht-Niederlassung.
10.12.05 19:14


Eine kurze Vorstellung

Sehr geehrte Damen und Herren!
Sie befinden sich nun auf der offiziellen Homepage unseres sch?nen, atomar verstrahlten Staates New ?ckendorf.
Endlich, nach fairen Wahlen, die - inklusvie der Bestechungsgelder - ein gro?es Finanzloch in unsere Kassen geschlagen haben, haben wir nun die Ehre, Ihnen unsere neue, f?hige Regierung vorzustellen:

Olga Outlaw - Au?enministerin
Sie befindet sich zur Zeit auf einem elfmonatigen Staatsbesuch in Usbekistan.

Nile Natural - Umweltministerin
Dank ihr und ihrer hervorragenden Umweltpolitik (Verf?ttern des Kyoto-Protokolls an die Piranhas, Abholzen jeglicher W?lder, die unsere sch?ne Industrielandschaft h?tten verschandeln k?nnen, atomares Verstrahlen des ganzen Staates, so dass er selbst bei Nacht noch strahlt, etc. pp.) k?nnen wir uns nun endlich auch wieder um 3 Uhr Morgens sonnen.

Fanny Family - Familienministerin
Niemand w?re f?higer f?r dieses Amt! Gew?hlt, da sie die besten Hasch-Kekse von ganz New ?ckendorf backt, liegt ihr momentaner Aufgabenschwerpunkt im Schlie?en von Schulen und der konstanten F?rderung des Analphabetismus.

Violetta Venally - Finanzministerin
Bedenkt man, dass ihr Vater ein hoch angesehener Mafia-Boss war, so ist Miss Venally f?r das Amt der Finanzministerin wie geschaffen.

Meggie Major - B?rgermeisterin
Dass sie die Richtige f?r dieses anspruchsvolle Amt ist, hat sie mehrfach unter Beweis gestellt beim gro?en N?SDSB (New ?ckendorf sucht den Super-B?rgermeister). Zwar war das Finale nur durch die Zwangsabschiebung der Zweitfinalistin, einer gewissen Angela Merkel, nach Deutschland, zu gewinnen, doch Miss Major hat schon jetzt die Regierungsgesch?fte ?bernommen, als t?te sie es bereits ihr ganzes Leben lang (zu ihren bisherigen Leistungen z?hlen: die Wiedereinf?hrung der Todesstrafe, Ausgehsperre f?r M?nner und Alkoholverbot f?r minderj?hrige Eichh?rnchen)

Sicher ist Ihnen aufgefallen, dass die h?chsten Positionen in unserer Staatsf?hrung ausschlie?lich von Frauen besetzt sind. Dies hat einen einfachen Grund: M?nner sind erwiesenerma?en das d?mmere Geschlecht und w?ren uns beim diktatorischen Regieren nur l?stig. Es ist jedoch nicht so, dass wir dem schw?cheren Geschlecht B?ses wollen. Deshalb haben wir beschlossen, auch M?nnern Rechte einzur?umen. Ab sofort d?rfen sie etwa auf dem Sofa schlafen und sogar niedere T?tigkeiten wie Eichh?rnchenfell-Gerber oder High-Heel-Putzer aus?ben.
9.12.05 23:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung